Fotos/ Marisol Cruises

 

7:00 – Zeitumstellung: Nachdem wir aufgewacht sind mussten wir erschrocken feststellen, dass wir in eine neue Zeitzone hineingeschippert sind und uns eine Stunde Schlaf gestohlen wurde. Da Anna einen Termin im Spa hatte hieß es nun aufstehen.

8:30 – Spa: da wir nun so spät dran waren ließen wir das Frühstück ausfallen und Anna ging sofort ins Spa. Hier stellte sie fest, dass der Gutschein nur für bestimmte  Anwendungen genutzt werden darf. Deshalb wurde ein neuer Termin vereinbart und eine andere Anwendung herausgesucht, die um einiges teurer war als die Ursprüngliche. Generell sind die Anwendungen hier sehr teuer, jedoch auch hochwertig.  Müde ging Anna wieder in die Kabine, hier wurde dann das TV-Programm des Schiffes getestet.

12:00 – Grand Pacific: Nach dem ausgefallenen Frühstück gingen wir mit hungrigen Mägen ins Grand Pacific, hier hatte Christina schon am Vorabend vorbestellt. Es gibt eine vielfältige Auswahl an Gerichten die täglich wechseln, sowie eine Speisekarte für die gesamte Woche und ein Tagesmenü. Auf spezielle Wünsche wird jederzeit eingegangen und die Kellner sind sehr aufmerksam und höflich.

13:30 – Sonnendeck: Endlich mal braun werden dachten wir uns und so ging es an den Pool. Schattenplätze sind jedoch sehr begehrt, sodass wir nur noch zwei Liegen auf dem Sonnendeck gefunden haben. Dort konnten wir in Ruhe lese, obwohl die Musik vom Pool noch zu hören war.IMG-20160830-WA0001

15:30 – Spa: Endlich entspannen! Im Spa Bereich warten am Eingang immer nette Damen die einem sofort helfen wollen. Ich hab ihnen meinen Zettel mit meinem Termin gegeben und wurde sofort an die Rezeption gebracht. Im Wartebereich musste ich einen Befindlichkeitsfragebogen ausfüllen, den es jedoch nur auf Englisch gab. Dann begann meine Fire and Ice Mani- und Pediküre. Die Nagelspezialistin Monique war nicht die gesprächigste aber darüber war ich sehr froh. Vom Kosmetikstudio aus hat man eine wunderschöne Aussicht auf das Meer gehabt, jedoch war es sehr laut, da sich gleich gegenüber der Friseur- und Eingangsbereich befanden. Richtig entspannen konnte ich erst als ich auf dem Massagestuhl bei der Fußpflege saß. Die anderen Bereiche sind im Spa besser abgetrennt und ich denke dass man dort auch wirklich zur Ruhe kommen kann.

18:00 – Abendessen: Zum Abendessen ging es wieder in das Grand Pacific, wo um diese Uhrzeit noch genügend Platz vorhanden war.  Unser Essen war wieder sehr lecker und auch von der Atmosphäre gefällt uns das Grand Pacific sehr gut.

DSCN1766

19:30 – Magnums Bar: In der Bordzeitschrift Freestyle Daily, die wir jeden Abend (auf Deutsch) auf unsere Kabine bekommen, hatten wir gelesen, dass der charmante Gitarrenspieler wieder in der Magnums Bar spielt. So ging es für uns vor der Show im Stardust Theater natürlich erst einmal auf einen Drink in die Bar.

DSCN1808

21:45 – Showdown im Stardust Theater: Selbstverständlich mussten wir uns mal wieder eine Show ansehen. Und wurden von den Sängern mit Liedern aus Motown und Soul unterhalten.

DSCN1813

 

Anna & Christina